Pfinztalcoonies

Info für Käufer und Preis





Unsere Katzenbabies verlassen frühestens mit der 
13. Lebenswoche das Haus. Sie werden mit viel Liebe und Zuwendung aufgezogen und bei manchem Baby wird unter Einsatz übermenschlicher Kräfte ums Überleben gekämpft.
Deshalb geben wir sie auch nur an ausgewählte Menschen die sie genauso wertvoll behandeln wie wir es tun.

Bei weiteren Strecken werden die Kitten auf Kosten der neuen Besitzer in ihr neues Zuhause gebracht.
Sie sind zu diesem Zeitpunkt entwurmt, 2 x gegen Katzenschnupfen u. Katzenseuche geimpft.
Auf Wunsch , einer Tollwutimpfung unterzogen und mit einem Erkennungschip versehen. 
Bei der Farbe "Weiß "muß zusätzlich ein Audiometrietest absolviert werden, der zusätzliche Kosten erfordert.
 
Um jüngste Missverständnisse und falsches Gerede zu berichtigen, wir geben auch an Züchter keine Jungtiere ungeimpft ab.
Sollten Diese aus solch einem Grund vom Kauf zurücktreten, behalten wir die Anzahlung ein.
  Die Käufer wissen wann die Abgabe der Tiere stattfindet und Gründe, wie, ich kann mir keinen Urlaub nehmen oder die Fahrtstrecke wäre dafür zu weit,
können wir nicht als wichtigen Stornierungsgrund bzw. vorzeitige Abgabe ohne Impfung gelten lassen. Gerade auch deshalb nicht, da wir unsere kitten gerne ins neue Zuhause bringen oder auch mal 14.Tage länger behalten.

Leider hatten wir solch eine Situation und es wurden dann Lügen über unsere Zucht verbreitet. Die Züchterin selbst schreibt aber auf ihrer eigenen HP, "kitten werden nur geimpft und ab der 14.Woche abgeben", welch ein Hohn!!!


Warnhinweis!
Falls eines unserer Kleinen als Zweittier zu ihnen ziehen darf, impfen sie ihre vorhandenen Katzen mindestens 3-4 Wochen vor dem Einzug des Neuzugangs. Die derzeit auf dem Markt angebotenen Impfstoffe sind aktive oder teilaktive Impfstoffe. Diese werden 3-4 Wochen durch das geimpfte Tier ausgeschiedenund sind infektiös.
Ihr Kleines würde sich an Katzenschnupfen oder Seuche darüber anstecken.
Um diesem ganz aus dem Weg zu gehen, impfen sie einen inaktiven Impfstoff. Diesen gibt es im Augenblick nur von Fort dodge/ Pfizer. ( Fevaxyn ) Fragen sie ihren Tierarzt danach. Dieser ist ohne Lebendbestandteile und somit ungefährlich für ihre Jungtiere. 


Unsere Kitten dürfen ab der 6. Woche besucht werden, das gilt nur für wirkliche Interessenten,
wir sind kein öffentlicher Zoo. 
Unsere Tiere besitzen einen anerkannten Stammbaum und ein aktuelles Gesundheitszeugnis . 
Sie wachsen in der Familie auf, kennen Kinder und alle haushaltsüblichen  Geräusche.
Wir wünschen uns für unsere Maine-Coon-Babies ein liebevolles Zuhause auf Lebenszeit.

Bitte informieren sie sich auch bei anderen Züchtern, kaufen sie nicht bei uns ,weil ihnen die Bilder von unseren Wohnräumen gefallen, sondern weil sie von der Haltung unserer Tiere überzeugt sind.


Wir geben keine Babies in ungesicherten Freilauf oder in Einzelhaltung ab !!!

deshalb!!!!

überfahren am 4.11.09 in der Dämmerung auf der B 10
keiner kennt ihren Namen und ihre Herkunft. Die Besitzer wissen bis heute nicht was mit ihrem Liebling geschehen ist.


 
Gerne stehen wir auch nach Abgabe, für Fragen und Ratschläge zur Verfügung. 
Auch freuen wir uns über Bilder der Süßen, die uns an deren Entwicklung ein wenig teilnehmen lassen.
 
Leider scheinen manche Liebhaber aber unsere Verfügbarkeit als unbegrenzt zu betrachten. Auch wir haben ein Privatleben und einen Feierabend. Deshalb möchte ich ausdrücklich um Verständnis bitten, dass nicht alle Mails immer am gleichen Tag beantwortet werden können, und alle Gästebucheinträge mit einem sofortigen Gästebucheintrag erwidert werden. Auch kommt es leider auch mal vor, dass ich im Eifer etwas vergesse, werde aber in Zukunft daran arbeiten.
 In dringenden Fällen gibt es immer auch ein Telefon.

Müßte diese Zeilen einstellen, da ich deswegen schon erhebliche Vorwürfe bekommen habe.
 

Preis:
 
Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte. 
Die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Machenschaften. 
Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn sie zuviel  bezahlen, verlieren sie etwas Geld, das ist alles. 
,Wenn sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann. 
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet hohe Qualität zum niedrigen Preis.

Nehmen sie das niedrigste Angebot an, müssen sie für das Risiko, das sie eingehen, etwas hinzu rechnen. Und wenn sie das tun, haben sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.

John Ruskin, englischer Sozialreformer 1819 - 1900 


( Bei uns kostet ein farbiges Liebhabertier 690 € 
ein weißes Liebhabertier und Jungtiere aus besonderen Verpaarungen ab 700 € )
( Zuchttiere Preis auf Anfrage.) 
Außerdem gibt es bei uns keine Ratenzahlung!

Wir betreiben unsere Katzenzucht als reines Hobby, nicht als Broterwerb. 
Wenn man solch ein Hobby ernsthaft pflegt, wird man damit nichts erwirtschaften. 
  
                                                                                                                                  

                                  
                                                                                                                                                                       

"